Hochzeit in Nordheide

Es war die Erste in diesem Jahr, die Hochzeit von Andrea und Stefan.

Durchgeführt wurde die Hochzeit vom Vorsteher, Priester Uwe Jacob. Für ihn hatte dieser Tag gleich zwei Bedeutungen. Es war ebenso sein Geburtstag und das erste Mal, dass er eine Hochzeit hielt. So war, man könnte es so sagen, diese Hochzeit auch ein "Geburtstagsgeschenk" für ihn.

Auch das Wetter spielte an diesem Tage mit. Bei Temperaturen um die 25 Grad füllte sich die Gemeinde Nordheide. Auf zwei extra geschmückten Plätzen nahm das Brautpaar platz, einziehend unter musikalischer Begleitung.

Der Vorsteher legte dem Gottesdienst ein Wort aus dem alten Testament, aus den Sprüchen, Kapitel 24, die Verse 3 bis 4, zu Grunde.  

Nach dem Segen zum Ehebund rührten noch die drei Schwestern von Andrea mit einem wunderschön vorgetragenem Lied das Brautpaar und die Gemeinde.

Nach dem Gottesdienst war es noch möglich, dem Brautpaar zu gratulieren und eine kleine Erfrischung zu sich nehmen, war es doch schon etwas wärmer im Kirchengebäude geworden. So bot es sich auch an, die Außenanlage der Kirche zu nutzen.