Alles neu macht ...

... der Mai. So geht das bekannte Sprichwort. Aber der Mai lässt noch ein wenig auf sich warten. Trotzdem wird es zu einem Ersatz in der Kirche kommen.

Viele werden schon häufiger auf das "Schwarze Brett" geschaut haben. Der Blick schmeichelt nicht unbedingt den Augen. Überall sind Rostflecke zu sehen. Leider ging auch der Versuch der Reinigung etwas schief, da der Rost sehr hartnäckige ist und sich nicht entfernen lassen wollte, sich über eine größere Fläche verteilte.  
Damit soll nun Schluss sein. So wurde das "Schwarze Brett" (ok, es ist silberfarben) in Eigenregie ersetzt. Maßgeblich dafür verantwortlich zeichnete sich unser Diakon Berti Schupp, welcher die neuen Platten (nicht rostend) besorgte und miteinander verband, ebenso auf einen Alurahmen setzte, damit das "Schwarze Brett" nicht direkt auf der Wand sitzt. Die Montage erwies sich als etwas schwieriger, da das "alte" "Schwarze Brett" auf die Wand geklebt wurde. Da kam aber dem Ganzen zugute, dass das neue „Schwarze Brett“ in der Höhe wie auch in der Breite etwas größer ist als das Alte und so einfach darüber gesetzt werden konnte.