Hörgeschädigten-Gottesdienst

Der Gottesdienst am 22.11.2015 in der Kirche unserer Gemeinde war einer, welchen nur wenige der Nordheidjer Geschwister bis dato erlebt hatten.

Wir durften in unserer Kirche die hörgeschädigten Geschwister aus den Gebietskirchen Norddeutschland und Mitteldeutschland besuchen. Die Frage, warum man sich die Gemeinde Nordheide ausgesucht hatte, wurde damit beantwortet, das die Kirche für die Geschwister der beiden Gebietskirchen sehr zentral liegen würde. Außerdem wollte man einmal die umgebaute und erweiterte Gemeinde Nordheide besichtigen.

Mit Vorfreude hatten sich die Geschwister aus Nordheide auf diesen Besuch vorbereitet. Um die hörgeschädigten Geschwister zu erfreuen, wurde das Lied "Still, nur still" in Gebärdensprache geübt. Ebenso wurden für einen Brunch, nach dem Gottesdienst, leckere Speisen hergestellt.

Trotz des Kälteeinbruchs an diesem Sonntag gelang allen gehörlosen Geschwistern, mit ihren Begleitern, eine störungs- und unfallfreie Anfahrt. Einige waren extra früher losgefahren, um die Strecke in Ruhe und sicher zu bewältigen.
Insgesamt konnten 33 Geschwister begrüßt werden.

Durchgeführt wurde der Gottesdienst, in der gut gefüllten Gemeinde, vom Vorsteher der hörgeschädigten Geschwister Priester Wolfgang P. aus der Gemeinde Stade.

Als Schlußlied wurde dann das Lied "Still, nur still" von allen in Gebärdensprache gesungen. Dabei lernte man, dass es auch in der Gebärdensprache Dialekte gibt, da für einige Wörter andere Gebärden genutzt wurden, als die, welche man für das Lied gelernt hatte.

Nach dem Gottesdienst konnte man dann noch in gemütlicher Runde zusammen sitzen und die Speisen genießen. Dabei stellte die unterschiedliche Art der Kommunikation keine Probleme da. Man schaffte es, sich schön zu unterhalten.

Vielleicht dürfen wir die hörgeschädigten Geschwister noch einmal in unserer Gemeinde begrüßen. Vorsteher Uwe J. gab den lieben Geschwistern noch mit auf den Weg, dass sie immer herzlich willkommen seien und man sich über einen weiteren Besuch im Jahre 2016 freuen würde.